Samstag, 31. Mai 2014

Altes Flaschenkabinett mit Etiketten.

Hallo ihr! Habt ich auch so schönes Wetter? ♥ Ich sitze in der Sonne und trinke eine Eisschokolade. Heute gibt's von mit ein sehr einfaches DIY mit selbstngemachte Etiketten. Alles was ihr dazu braucht sind alte Flaschen, z.B. alte Apothekerfläschchen. Ihr bekommt  sie im Dekoshop, dann etwas weißes Papier, eine dünne Feder zum Schreiben, Tinte, Faden und etwas Klebeband. Dann kann es auch schon los gehen! 


Als Erstes schneidet ihr die Etiketten aus, die Größe spielt keine Rolle. Große, kleine – was auch immer ihr wollt. Danach zieht mit Feder und Tinte einen Rahmen. Wenn er unregelmäßig wird, umso besser! Anschließend schneidet ihr noch ein wenig drum herum, damit es "handwerklicher" aussieht. 


Anschließend sucht ihr euch die gewünschte Blume oder das gewünschte Kraut aus. Ich selber habe Dill, Storchschnabel und die letzte Akelei genommen.  Danach könnt ihr euch im Internet die lateinischen Namen besorgen. Wenn ihr  das nicht wollt, dann reichen natürlich auch die deutschen Namen. Danach einfach mit einer schön "krakeligen" Schrift die Namen auf die Etiketten schreiben. Wenn ihr keine Feder habt, dann könnt ihr auch einen dünnen Fineliner nehmen. Wer möchte, kann die Etiketten noch mit Tintenklecksen versehen. 


Etiketten gut trocknen lassen. Danach an der gewünschten Stelle mit etwas Klebeband fixieren, festkleben und mit Schnur oder Faden umwickeln. Vergesst nicht dich jeweilige Blume! Das war's auch schon! 


Viel Spaß und schönes Wochenende!  Eure

Mittwoch, 28. Mai 2014

Für alle die Nagellack lieben – so wie ich.

Hallo! ♥ Wie war euer Start in die Woche? Ich hoffe gut! Heute ist der Himmel wieder grau, deshalb gibt es Farbe für die Nägel. Ich bin ein großer Fan von Nagellack und habe ihn in allen Farben: von knalligem Grün bis zum sonnigem Gelb, alles ist dabei. Am Liebsten mag ich die Marke P2. Der Lack hält sehr gut. Im Moment habe ich Blau auf den Nägeln. Habt ihr auch eine Lieblingsfarbe und welche Marken benutzt ihr? Unten seht ihr eine kleine Auswahl aus meiner großen Sammlung! 


Viele liebe Grüße und für morgen einen schönen Feiertag! Eure


Samstag, 24. Mai 2014

Eine Einladungskarte für's nächste Sommerfest!

Hallo ihr! Na, genießt ihr auch noch weiter die Sonne? ♥ Heute gibt es von mir ein ganz einfaches DIY und zwar eine Karte die sich auch wunderbar als Einladungskarte eignet. Bei der Wärme will man sich ja auch gar nicht viel bewegen. Zumindest geht das mir immer so. Also für die Karten braucht ihr einen einfarbigen Karton 21 x 15 cm und für die Einsteckkarte 13 x 9 cm. Dann braucht ihr zwei ausgestanzte Kreise, Band, Faden, ein bunter Streifen von Papier, Locher, Klebeband oder Kleber, Schere und noch einige Sachen zum verzieren. 


Als ersten den Karton zuschneiden. In der Mitte bei 10 cm falzen. Klebelaschen bei 1 cm falzen. Am oberen Rand einen Halbkreis ausstanzen oder ausschneiden. Karte zusammen kleben und anschließend nach Lust und Laune verzieren. 


Für die Einsteckkarte einen Karton in den Maßen 13 x 9 cm zuschneiden. Am oberen Rand Kreisauschnitt aufkleben. Anschließend lochen und ein Band durchziehen. Mit einem dünnen Faden verknoten und fertig ist die Karte.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Eure

Donnerstag, 22. Mai 2014

Bienchen summ herum. ♥

Summ, summ Bienchen summ herum. ♥ Gerade war ich draußen im Garten und habe die Seele baumeln lassen. Dabei laufen die neuesten Charts rauf und runter. Seid ihr auch am Genießen? 


Dienstag, 20. Mai 2014

Denglisch für Fortgeschrittene.

Hallo, ist denn überhaupt jemand da? Bestimmt genießt ihr auch das tolle Wetter wie ich. Heute wird erst einmal der Grill wieder angeworfen und die Sonne genossen. Heute gibt es ein Freebie:  Vier Postkarten mit lustigen denglischen Sprüchen. Kennt ihr auch welche? Ich finde sie wirklich witzig! Unten seht ihr meine vier Favoritensprüche. Am besten druckt ihr die Postkarten auf dickeren Papier aus. Ich wünsche euch viel Spaß! 



Out of mouse! Eure


Sonntag, 18. Mai 2014

Ein kleines und einfaches Adressbuch!

Wer kennt das nicht? Ihr müsst müsst etwas Wichtiges aufschreiben, aber kein Blatt oder Zettel in Sicht! Hier gibt es ein neues DIY, es ist ganz einfach und geht auch wirklich schnell. Was ihr dafür braucht ist: Ein schönes Papier eurer Wahl, Schnur & einfarbiger Karton. Danach kann es auch schon los gehen. 


Zunächst schneidet ihr den einfarbigen Karton  DIN A4 in zwei Hälften. Danach faltet ihr die Papierzuschnitte gleichmäßig wie eine Ziehharmonika und klebt sie zusammen. Dann nehmt ihr das gemusterte Papier und faltet es an der langen Seite 4 cm nach innen, dann an den kurzen Seiten 6 cm nach innen, mit Klebeband festkleben. Das gibt die Laschen, in den die "Ziehharmonika" mit den Enden gesteckt wird. Es sollte dann so aussehen wie bei Abbildung 3.


Dann geht weiter damit, dass ihr dass mit der anderen Seite genauso macht. Anschließend klebt ihr es auch wie bei Schritt 4 fest. Wenn das fertig ist, schneidet ihr den Rücken des Büchleins mit dem Cutter leicht ein, danach eine Schnur durchziehen und fest binden. Fertig! 


Viel Spaß beim Nachbasteln! ♥ Eure



Samstag, 17. Mai 2014

Do ischs wie em Urlaub.

Do ischs wie em Urlaub. [alem. Da ist es wie im Urlaub] … Hallo ihr! Ist das nicht herrlich? Die Sonne hat sich endlich nach langer Zeit wieder hinter den dicken Regenwolken gezeigt und mit Eisschokolade kann man die Sonnenstrahlen noch besser genießen, oder? ♥ Ich hoffe, ihr hattet alle einen tollen Start ins Wochenende! Ich habe den gestrigen Nachmittag in der kleinen Stadt Staufen verbracht. Staufen hat sehr alte Häuser, kleine Seitengassen, die zum Bummeln einladen und die berühmten Bächle, die es auch in Freiburg gibt. 


Ein wunderschönes Wochenende wünscht euch


Mittwoch, 14. Mai 2014

Oh, wie schön ist Pastell.

Zartes Rosa, heller Pullover. Ja, ich mag Pastell. Pastellfarben passend zur Jahreszeit, zum leckeren Eis oder einem Cappuccino im kleinen Café an der Ecke. Einen schönen Mittwochnachmittag, bis zum nächsten Mal. 


Eure


Kette • Pullover • Short • Schuhe von net a porter.

Dienstag, 13. Mai 2014

Raus in den Wald, denn das Leben ist eine Reise.

Guten Abend, ihr Lieben! Ich glaube, dieser Post  ist der späteste, den ich geschrieben habe. Leider, leider regnet es noch immer. Die Bilder, die ich heute für euch ausgesucht habe, entführen euch in eine Gegend, in der es sicher auch sehr viel regnet! Aber es ist eine wilde Gegend, geheimnisvoll und mystisch. Ich wünsche euch allen einen schönen, gemütlichen Abend mit einer Tasse Tee. 


Eure

Bilder von PINTEREST

Samstag, 10. Mai 2014

Von Schnurrbärten und Federn als Stempel.

Bonjour! Heute gibt's mal wieder eine kleines DIY von mir. Es ist eigentlich recht einfach und auch überhaupt nicht schwer zu machen und da ich alles liebe, was mit Stempeln und Drucken zu tun hat, habe ich das vorbereitet: der selbstgemachte Stempel aus Radiergummi oder wenn man es edler mag, aus einer Stanze.  Für die erste Version braucht ist einen Cutter, eine ausgedruckte Vorlage, Radierer und ein Stempelkissen. Dann geht es auch schon los!


Zuerst schneidet ihr eure Vorlage aus und zeichnet sie auf den Radiergummi, danach den überflüssigen Radiergummi wegschneiden. Das war eigentlich auch schon alles. Einfach nur noch den Stempel in Farbe tauchen und dann geht's los mit Stempeln! Es macht nichts, wenn er nicht perfekt ist, denn das ist einfach das Besondere an einem DIY-Stempel 


Die zweite Version geht so: Ihr nehmt  Moosgummi, die Farbe ist nicht wichtig, und stanzt es in eure Wunschform. Bei mir war es die hübsche Federstanze, das ist ein bisschen knifflig. Aber ihr bekommt das bestimmt hin! Dann klebt ihr diese auf einen dickeren Karton und könnt gleich los stempeln! Größere Motive kann man ganz gut für eine Karte verwenden. 


Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Eure



Freitag, 9. Mai 2014

Erste Hilfe für den Glücksfall.

Das Glück hat viele Gesichter: Es kann ein Lächeln sein, eine Lieblingslied im Radio oder gutes Essen. Auch wenn wir es nicht sehen, das Glück ist immer nah. Zum Wochenende wünsche ich euch ganz viel Glück und endlich tolles Wetter! Das ist natürlich auch Glück. 


Eure,


Mittwoch, 7. Mai 2014

Tafeln wie Gott in … England.

Hallo ihr Lieben! Gerade eben habe ich die Seite Westwing durchstöbert. Dabei bin ich auf die tollen Tassen, Teller und Löffel der Serie "New Country Rose" von Royal Albert gestoßen! Very British! Sieht das Geschirr nicht zauberhaft aus? Ich habe mich sofort "verliebt". ♥ Am meisten gefallen mir die süßen Teller, ich zeige euch eine kleine Auswahl zur Tea Time. 


Montag, 5. Mai 2014

Endlich wieder Sonnenschein. ♥

Endlich, endlich scheint die Sonne wieder, nach einer Woche voller Regen und trübem Wetter. Ich hab' sogar meine Winterjacke wieder aus dem Schrank holen müssen. Aber damit ist es jetzt vorbei, hoffentlich. Deshalb gibt's heute Gänseblümchen – passend zum Geschenkpapier♥ Die letzten, die nach dem Rasenmähen noch übrig sind. Bald ist Feierabend und ich wünsche euch einen tollen Start in die neue sonnige Maiwoche. 


Frühlingsgrüße,



Sonntag, 4. Mai 2014

Das Geschenkpapier mit persönlicher Note!

Kennt ihr das? Ihr steht vor einem Stapel Geschenkpapier und irgendwie passt so gar nichts? Hier kommt Hilfe: alles was ihr dazu braucht, ist ein schönes Foto eurer Wahl. Bei mir waren es Gänseblümchen von letzen Frühling.  Dann noch ein paar Zutaten: eine Wachsschnur, normale Schnur tut es auch, dünne Zweige eurer Lieblingspflanze – oder was die Natur so her gibt – und wer will, eine Feder oder etwas anderes zum Verzieren.


Wichtig ist, dass ihr ein neutrales Papier zum Einpacken wählt. ♥ Ich habe das Craft&Design Papier von Boesner dafür genommen. Dann geht es auch schon los! Als erstes packt ihr eurer Geschenk einfach ganz normal ein, danach klebt ihr eurer gewähltes Foto in die Mitte auf. Natürlich könnt ihr es auch noch zurecht schneiden. Anschließend nehmt ihr die gesammelten Äste, Blätter und Zweige und befestig diese mit der Schnur, eine Schlaufe binden und fertig ist euer persönliches Geschenkpapier, das garantiert kein anderer hat. 




Samstag, 3. Mai 2014

Ach, wie schön sind Schriften? #3

Ein neues Paket voller Lieblingsschriften und alles zum Thema Backen. Was hilft denn besser gegen den blöden Regen als ein Schokoladenkeks oder eine Erdbeere? Ich hoffe sie gefallen euch! Also ran an die Tastatur und schnell los schreiben! 



Viel Spaß,


Donnerstag, 1. Mai 2014

Vorbei ist's mit dem April.

Hallo ihr! So schnell geht ein Monat vorbei! Ich bin total erstaunt darüber, ihr  bestimmt auch, oder? Was gab's denn so im April? Deshalb gibt es heute einen kleinen Monatsrückblick. Also das Wichtigste im April war, dass ich unter die Blogger gegangen bin. :) ♥ Dann gab es drei mal was zu meiner Leidenschaft für Fashion und für alle "Fashinonistas" unter euch. Einmal eine Zeitreise zurück, es ging  nach Hawaii, es gab schicke Shorts für den kommenden Sommer und zuletzt etwas für Blumenkinder. Ich fuhr nach Tübingen, um meine große Schwester zu besuchen. Das war wirklich ein wunderschöner Tag. Riesigen Spaß gemacht haben die DIYs. ♥ Das erste DIY war  ein kleines Leporello,  danach Ostereier bestempeln und ein kleines Notizbuch. Was hat mir am meisten Spaß gemacht? Klar, die Ostereier bestempeln! Dazu gab es noch zwei Freebies, die man immer noch mitnehmen kann. Der April war ein aufregender Monat für mich und ich bin schon ganz gespannt auf den Mai. Natürlich mit euch! 


Ich wünsche euch einen schönen Feiertag!